Logo Hauschka-Verlag

Titelsuche

Klasse

Fach

Newsletter

  • passgenaue Infos zu Neuerscheinungen
  • aktueller Prospekt als PDF
  • Infos zu Aktionen
  • ca. 10 Mails im Jahr

Jetzt kostenlos bestellen

Briefschreiben

 

Introbild

Die Philosophie, die Geschichte, das Team

Mehr als zehn Jahre unterrichtete Adolf Hauschka als Lehrer an einer Hauptschule in München-Feldmoching. Als junger Lehrer war er von der Idee, dass Kinder selbstständig lernen können, fasziniert. Also kaufte er von mehreren Monatsgehältern Lernprogramme für jeden Schüler seiner Klasse. Bereits in den 20er Jahren wurden verzweigte Lernprogramme in den USA entwickelt und in den 60er Jahren auch in Deutschland veröffentlicht.

Nach kurzer Zeit musste Adolf Hauschka jedoch feststellen, dass die Kinder mit den Büchern nicht zurechtkamen. Von der Überzeugung getragen, dass es durchaus möglich ist, eine didaktisch sinnvolle, ausgereifte Lernhilfe herzustellen, entwickelte er 1974 seine ersten eigenen Lernprogramme. Bald darauf gründete er den Hauschka Verlag und bat im Jahr 1980 um die Entlassung aus dem Schuldienst, um sich ausschließlich der Verlagsarbeit widmen zu können.

Heute beschäftigt der Verlag 16 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und verlegt Lernhilfen von 14 Autorinnen und Autoren. Vom Stammsitz in Puchheim (bei München) werden alle Abläufe gesteuert: von der Entwicklung über den Vertrieb bis hin zum Versand der Lernhilfen an knapp 3.000 Buch-, Schreib- und Spielwarenhändler im deutschsprachigen Raum.